Der Gesellschaft etwas zurückgeben

Möchten Sie sich langfristig für einen gemeinnützigen Zweck engagieren und Ihr Vermögen in eine Stiftung einbringen? Hier erfahren Sie auf was Sie achten müssen und wie Sie dabei vorgehen.

Stifter werden – Stiftung gründen
Jeder kann eine gemeinnützige Stiftung gründen - Privatpersonen, Familien oder Unternehmen. Die Voraussetzung ist die volle Geschäftsfähigkeit. Gründen Sie eine - nach Ihren Vorstellungen - sinnvolle Organisation, die einen Zweck verfolgt, der Ihnen am Herzen liegt.

Gemeinnützige Stiftungen - verschiedene Rechtsformen
Ca. 95% aller Stiftungen sind gemeinnützig. Beispiele dafür sind Bildung, Forschung und Wissenschaft oder die Kinder- und Jugendhilfe. Generell gilt, dass die Stiftung dem Gemeinwohl nicht entgegenstehen darf. Die beliebtesten Rechtsformen sind die rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts und die Treuhandstiftung. Andere Rechtsformen sind die Stiftungs-GmbH und der Stiftungsverein. Haben Sie sich verbindlich für eine Stiftung entschieden, trennen Sie sich für immer von Ihrem Vermögen. Das ihr übertragene Vermögen, legt die Stiftung sicher und gewinnbringend an. Aus den Überschüssen werden die von Ihnen festgelegten gemeinnützigen Zwecke erfüllt.
 

Haftung - Gestaltung
Die Ansprüche der Finanz- und Aufsichtsbehörden, fordern verantwortungsvolles Handeln der Führungsorgane einer Stiftung. Begeht ein Verantwortlicher schuldhaft eine Pflichtverletzung, kann er in Haftung genommen werden. Wir beraten Sie sicher über die Risiken und welche Schutzmaßnahmen sinnvoll sind. Gemeinsam prüfen wir mit Ihnen, welches Stiftungsmodell und welche Rechtsform für Sie die optimalste ist -  bis zur Anerkennung der Stiftung und darüber hinaus.



Wir beraten Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Stiftungsform!
Sprechen Sie uns hier oder stellen Sie uns Ihre Fragen! 

 

Häufig gestellte Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier.

Wir freuen uns über Ihren Anruf: +49 69 97 12 31-0
Gerne antworten wir Ihnen unter: info@sk-wpg.de
Nach oben #